Sprechapraxie

Die betroffenen Patienten wissen zwar, was sie sagen wollen ...

und können dies auch aufschreiben, aber die Erinnerung daran, wie die Sprechorgane bewegt werden müssen, um die Wörter auszusprechen, ist beeinträchtigt. Häufigste Ursache von Sprechapraxie sind zerebro-vaskuläre Erkrankungen, also Gefäßverschlüsse oder -brüche im Gehirn, wie sie z. B. durch einen Hirninfarkt (Schlaganfall) entstehen. Eine Schädigung des Sprachzentrums muss nicht notwendigerweise vorliegen, allerdings sind reine Sprechapraxien sehr selten, sie treten meist in Verbindung mit einer Aphasie auf.